News > Alle Kinder mitnehmen: Ergotherapie als Support in Schulen und Kindergärten

am 9.1.2020
Wien (OTS) - Ergotherapie Austria gratuliert den Mitgliedern der türkis-grünen Bundesregierung zur heutigen Angelobung. Die Umsetzung des Statements „Bildung ist eine unserer wichtigsten Investitionen in die Zukunft. Sie ermöglicht die Entfaltung der Persönlichkeit und Talente, bewirkt mehr Chancengleichheit …“ im Regierungsprogramm (S.288) entspricht internationalen Forderungen und wird von Ergotherapie Austria, dem Bundesverband der Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten Österreichs, unterstützt. Aus Perspektive der UN-Kinderrechtekonvention, der UN-Behindertenrechtskonvention, der Sustainable Developement Goals und der European Youth Goals ist Bildung ein nicht verhandelbares Kinderrecht. Ergotherapie Austria unterstützt diese Forderung für inklusive, chancengerechte Bildung für alle Kinder und verdeutlicht in einem neu veröffentlichten Positionspapier den Beitrag der Ergotherapie. Mit ihrem Einsatz für die Kinderrechte folgen Ergotherapeut*innen internationalen und nationalen Zielen für eine Chancengerechtigkeit und nicht nur Chancengleichheit.

Bildung ohne Einschränkungen

Dass Bildung jedem Kind, mit und ohne Beeinträchtigung, zugänglich sein muss, ist unumstritten. Dies setzt aber voraus, dass Kinder am Schul- bzw. Kindergartenalltag teilhaben können. So muss ein Kind z.B. in der Lage sein, mit anderen Kindern kommunizieren bzw. spielen und sich den sozialen, kulturellen und organisatorischen Regeln entsprechend verhalten zu können.

Oder um es mit den Worten der Ergotherapie zu formulieren: Kinder brauchen die Möglichkeit, ihre Rolle als Schul- bzw. Kindergartenkind als bedeutungsvoll zu erleben. Sie müssen ihre eigenen Erwartungen und die sozialen und kulturellen Erwartungen des Umfeldes erfüllen können. Ergotherapeut*innen setzen ihre Kompetenzen im Kontext der Schule bzw. des Kindergartens ein, um Kinder dazu zu befähigen.

Ergotherapie unterstützt

Ziel der Ergotherapie ist immer die größtmögliche Handlungsfähigkeit des Kindes in seinem Umfeld, wie beispielsweise im Kindergarten bzw. der Schule. Hierfür werden Handlungen und Tätigkeiten analysiert, adaptiert und gezielt so eingesetzt, dass die Handlungsfähigkeit gefördert wird, wie etwa beim Spielen in der Pause mit anderen Kindern, beim selbstständigen Umziehen in der Umkleide vor und nach dem Sportunterricht, bei der Stifthaltung oder dem Halten der Aufmerksamkeit in einer Unterrichtsstunde. Die Gestaltung der Umwelt spielt dabei ebenfalls eine zentrale Rolle, so könnte eine veränderte Sitzposition im Raum, ein adaptierter Stift oder eine andere Sesselhöhe bereits eine verbesserte Handlungsfähigkeit bedingen. Ergotherapeut*innen können auf Ebene der gesamten Bildungseinrichtung im Sinne der Gesundheitsförderung, Prävention und Inklusion unterstützen. Sie erbringen aber auch gezielte Interventionen für Kleingruppen oder Kinder mit individuellen Problemen.

Rahmenbedingungen dringend nötig

Das Positionspapier stellt, basierend auf internationaler Fachliteratur, ganz klar die Rolle und das Aufgabengebiet von Ergotherapeut*innen in österreichischen Bildungseinrichtungen vor. Marion Hackl, Präsidentin von Ergotherapie Austria, appelliert an die türkis-grüne Bundesregierung, dass die Aufgaben und Handlungsmöglichkeiten von Ergotherapeut*innen in Schulen und Kindergärten anerkannt werden müssen. Ergotherapeut*innen sind als unterstützendes Personal ein Support in den Bildungseinrichtungen, sie leisten einen wichtigen Beitrag für eine inklusive und chancengerechte Bildung für alle Kinder.

Das Positionspapier können Sie hier abrufen.

Rückfragen & Kontakt:

Marion Hackl, Präsidentin Ergotherapie Austria
E‐Mail: m.hackl@ergotherapie.at | Tel: 0664 455 60 22

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ERT0001

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200108_OTS0003/all...
Quelle: OTS0003, 8. Jan. 2020, 07:00



Kommentare - Starten Sie die Diskussion

Loggen Sie sich ein, um diesen News-Eintrag zu kommentieren und Kommentare zu lesen
(Kommentare nur für ExpertInnen zugänglich).

Zum Login


Sie sind hier: News

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at
Datenschutz-Erklärung