Die Ergotherapie vereinigt die beiden Therapieformen Arbeits- und Beschäftigungstherapie. Als Behandlungsmethode wendet sich die Ergotherapie an Menschen mit krankheitsbedingt gestörten motorischen, sensorischen, psychischen und kognitiven Fähigkeiten. Ziel der Ergotherapie ist die Verbesserung, Wiederherstellung oder Kompensation der beeinträchtigten Fähigkeiten mittels spielerischen, handwerklichen und gestalterischen Techniken sowie lebenspraktischen Übungen, um den Patienten eine möglichst große Selbständigkeit und Handlungsfreiheit im Alltag zu ermöglichen. Einsatzbereiche sind in der Geriatrie, Pädiatrie, Orthopädie, Psychiatrie, Neurologie und in der Arbeitstherapie zu finden.




Sie sind hier: WegweiserDefinition Ergotherapie

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at